Full width home advertisement

Post Page Advertisement [Top]


Premiere auf Rügen - Erstmals hat der Tourismusverband Rügen mit einer eigenen Veranstaltung am bundesweiten „Tag des Wanderns“ teilgenommen. Unter Führung von Dr. Katrin Staude, die vielen Rüganern durch Ihre Erlebniswanderung von „Archäo Tour Rügen“ bekannt ist, bewegten sich heute, am 14. Mai 2024, auf den Spuren des pommerschen Malers Caspar David Friedrich. Eingeladen wurde dazu in den Schlosspark Dwasieden und dem unweit davon befindlichen Großsteingrab, welches Friedrich mit einer Skizze für die Ewigkeit auf Papier (heute im Ashmolean Museum of Art & Archaeology, Oxford) bannte.

Die Archäologin ging bei der Exkursion auch auf das "Weiße Schloß am Meer" ein, von dem heute nur noch Überreste sowie ein unweit davon das Mauerwerk des alten Marstalls als Teil der einstigen Anlage zeugen. Sie befand sich einst im Besitz der Familie Hansemann, die im 19. Jahrhundert das Gut Lancken erworben hatte und zwischen 1873 und 1877 das besagte Bauwerk errichten ließ. 

Übrigens: Der bundesweite „Tag des Wanderns“ findet immer am 14. Mai eines jeden Jahres statt. Nun plant der Tourismusverband Rügen nach der gelungenen Premiere bereits für das kommende Jahr - Ziel ist es auch dann wieder mit einer eigenen Veranstaltung den Gästen und Einwohnern die Freizeitbeschäftigung des Wanderns näherzubringen. Denn wie sagte einst Goethe?
„Nur wo du zu Fuß warst, bist du wirklich gewesen.“

Also, gern den 14. Mai 2025 vormerken und rechtzeitig informieren, wo die Wanderung im nächsten Jahr hingeht. Und für alle Wanderfreunde der Insel: Weitersagen!

(Information & Bildmaterial: Tourismusverband Rügen)



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Bottom Ad [Post Page]